Zitat zum Sonntag: der Weltschmerz eines Kulturpessimisten

„Wie leide ich an allem Schlechten meiner Zeit. Wenn ich eine alte Frau  sorgenvoll in einen Laden treten oder im Schaufenster die Waren mustern oder  Geld zählen sehe, ergreift mich ein so fürchterliches Mitleid, daß ich mir sage,  du hast nicht das Recht am Leben zu bleiben, du müßtest alles hingeben und  diesen armen, vom Leben gebrochenen Leuten noch dienen. Ich weiß, warum ich  imstande bin, die geheimsten Gefühle der Gegenwart zu verstehen. Mir ist nichts fremd.“

Oswald Spengler: Eis heauton.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s