Germanische Religion im Radio

HistorischesIm Radio, und gerade auch im Deutschlandfunk herrscht in der Regel ein der deutschen Geschichte gegenüber kritischer Ton. Umso erfreulicher ist es, dass gestern und heute morgen auf diesem Sender ein zweiteiliges Interview mit dem Religionswissenschaftler Bernhard Maier über die Religion der Alten Germanen, ihr Weltbild, ihre Götter und Riten gesendet wurde. Es lohnt sich, die Sendungen nachzuhören oder zu -lesen:

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/tagfuertag/2015508/
http://www.dradio.de/dlf/sendungen/tagfuertag/2016007/
Ich habe daran nur einen Kritikpunkt: Es heißt im ersten Teil des Gesprächs, „dass in der Spätzeit des Heidentums das Christentum eben sozusagen an die Tür gepocht hat“. Das ist ziemlich beschönigend ausgedrückt. Angesichts der mitunter auch gewaltsamen Christianisierung Mittel- und Nordeuropas sollte man vielleicht besser von „die Tür eintreten“ sprechen.

Wer mehr über die Christianisierung und die Wurzeln deutscher Kultur erfahren möchte, lese bitte HIER weiter.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Historisches und verschlagwortet mit , , , von Reisig. Permanentlink.

Über Reisig

Reisig erblickte 1983 in der Pfalz das Licht der Welt. Nach dem Besuch des Gymnasiums und dem Abitur führte ihn die Bereitschaft, seinen Dienst an der Gemeinschaft zu tun, zur Bundeswehr, wo er seinen Grundwehrdienst leistete. In den folgenden Jahren studierte er ein naturwissenschaftliches Fach. Während des Studiums engagierte sich Reisig einige Zeit in der politischen Linken. Dies ergab sich ihm aus seiner Ablehnung eines unreflektierten Untertanengeistes und der wirtschaftlichen Ausbeutung des unmündigen Bürgers. Dabei galt ihm stets das Wohl des deutschen Volkes als höchstes Ziel. Die Erkenntnis, dass weite Teile der Linken dieses Ziel nicht teilen wollen und dass er nunmehr keine faulen Kompromisse mehr machen wollen würde, ließ Reisig vom gesamten etablierten Parteienwesen Abstand nehmen. Eine neue politische Heimat fand Reisig bei den Jungdeutschen. Er hat an einer deutschen Universität in einem naturwissenschaftlichen Fach promoviert, ein Jahr in den Vereinigten Staaten verbracht und lebt heute in Süddeutschland.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s