Cundars Wortpresse

Ungarn hat eine weitere umstrittene und in den ausländischen Medien heftig kritisierte Verfassungsänderung umgesetzt und provoziert damit wieder die EU. Im Protest entarnen sich wieder die Kräfte, die die EU nicht als primär „europäisches“ Projekt sehen sondern wohl ausschließlich als liberales oder sozialdemokratisches. Denn in Ungarn wächst eben einer der wenigen nationalkonservativen Staaten heran. Es gibt dabei eine Menge eigenartiger Fehler, die der Welt-Autor Boris Kólny versucht zu erklären. Weil ich das ähnlich sehe (Die ungute Stärkung Jobbiks hätte man vielleicht auch noch im Artikel beachten solln.) verweise ich darauf:

„… Das alles bedeutet einen Abbau der Gegengewichte und Gewaltenteilung in einer liberalen Demokratie. In seiner ersten Regierungszeit 1998 bis 2002 dachte Orbán nicht entlang dieser Linien, sein Vorbild war Deutschland. Jetzt aber denkt er, dass die Krise der ungarischen – und in weiterem Sinne der westlichen Gesellschaft – nicht mit den Mitteln der liberalen Demokratie bewältigt werden kann.

Sie…

Ursprünglichen Post anzeigen 83 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Grundsätze von cundar. Permanentlink.

Über cundar

Cundar wurde 1988 in Oberfranken geboren und gehört der gemeinen 3. Generation mit Migrationshintergrund (Niederschlesien) an. Während seiner Schullaufbahn konnte er nahezu alle Facetten des deutschen Schulsystems kennenlernen und erlangte dadurch schon einen kritischen Blick auf Abläufe und Zusammenhänge im System BRD. Sein näheres Umfeld, Zivildienst und Pfadfinder prägten sein Verständnis von Gemeinschaft. Seit 2009 studiert Cundar eine sehr interdisziplinäre Fachrichtung im Osten der Republik.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s